• 040 228522650
  • superfrage@superstreusel.de
  • ab 50€ versandkostenfrei
  • 040 228522650
  • superfrage@superstreusel.de
  • ab 50€ versandkostenfrei

Rezept Berliner zu Silvester

Die nächste Backchallenge macht die liebe Claudia von @macaronsforbreakfast. Da Silvester vor der Tür steht und Berliner einfach Tradition sind, hat sich Claudia tolle Berliner ausgedacht.

Du brauchst:

Für den Hefeteig

- 500g Mehl

- 200ml lauwarme Milch

- 40g Zucker

- 21g frische Hefe (oder 7g Trockenhefe)

- 50g Butter (zimmerwarm)

- 1 Ei (zimmerwarm)

- 1 Eigelb (zimmerwarm)

- ½ TL Salz

- Vanilleextrakt

- Ca. 2 L Frittierfett

Für die Füllung (nach Belieben)

- Pflaumenmus

- Nutella

- Marmelade

- Oder was immer euch in den Sinn kommt

Für die Deko

- 200g Zartbitter oder Vollmilch Kuvertüre

- 1 TL Kokosfett

- Schwarze Lebensmittelfarbe (auf Ölbasis/fettlöslich)

- Goldenen Super Drip, Super Glitzer Gold, Goldrausch, Goldstück, Superbox Goldrausch

So geht's:

1. Zerbröckle die Hefe und gib 1 TL des Zuckers sowie 2 EL der lauwarmen Milch hinzu. Lass das Ganze anschließend 10 min stehen.

2. Gib die restlichen Zutaten und die Hefemischung in eine große Rührschüssel und verknete sie 10 min mit der Küchenmaschine. Beim Kneten per Hand solltest du etwa 15 min einplanen. Umso länger du knetest, desto fluffiger ist der Teig zum Schluss! 

3. Decke ihn anschließend mit einem feuchten Küchentuch ab und lass ihn an einem warmen Ort bei ca. 35°C 1h gehen. Der Hefeteig sollte dann sein Volumen verdoppelt haben.

4. Rolle den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 1 cm dick aus und stich mit einem runden Ausstecher (oder Glas) Kreise aus. Gib die Berliner auf kleine Backpapierstücke und lass sie nochmal abgedeckt 20 min gehen.

Die Backpapierstücke vereinfachen später das Frittieren. Die Berliner werden beim Hineingeben nicht von der Hand verformt und du vermeidest heiße Fettspritzer auf der Hand.

5. TIPP: Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Berliner nun direkt einfrieren und später frittieren (lass sie dafür einfach 2-3min antauen und frittiere sie ca. 2min länger pro Seite).

6. Erhitze das Frittierfett in einem Topf auf etwa 160°C. Achte darauf, dass die Temperatur die 170°C nicht übersteigt!

7. Leg die Berliner mit dem Backpapier in das Fett. Du kannst nun mit einer Gabel die Backpapierstücke entfernen. Backe die Berliner von jeder Seite etwa 2 min bis sie goldgelb sind. Nimm sie aus dem Fett und leg sie auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller zum Abtropfen.

8. Bevor ihr die Berliner füllt: Püriert und/oder siebt (wenn nötig) eure Marmelade etc.. Solltet ihr Nutella verwenden, müsst ihr die Creme zuvor erhitzen, dass sie sonst zum Spritzen zu fest ist.

Gebt eure Wunschfüllung in einen Spritzbeutel mit möglichst kleiner Lochtülle und spritzt diese vorsichtig in die noch lauwarmen Donuts. (Im warmen Zustand lassen sie sich leichter füllen!)

9. Schmelze die Kuvertüre mit dem Kokosfett und färbe sie schwarz ein. Tauche die Donuts mit der Oberseite in die Schokolade und klopfe den Berliner vorsichtig auf der Arbeitsfläche ab, um eine glatte Oberfläche zu bekommen.

10. Dekoriere sie nun nach Belieben mit Super Glitzer, goldenem Drip und Streuseln! 